Skip to content

Grawer bei BOBST

Am 7. September 2017 lud Bobst Polska seine Kunden zum Seminar „Am Anfang gab es eine Verpackung…“ nach Jahranka, einen kleinen Dorf in der Nähe von Warschau, ein.

Die Teilnehmer hörten sich Vorlesungen sowohl über Bobst-Neuheiten als auch Vorträge über Verpackungsentwürfe und Produktionsverbesserungen an. Als Geschäftspartner der Veranstaltung stand Grawer Polska auch auf der Tagesordnung. Joanna Wrzesińska und Andrzej Włoch hielten einen Vortrag über „Heißprägen und Blindprägen in Premiumverpackungen – höhere Qualität bei niedrigeren Produktionskosten“. Sie teilten mit den Teilnehmern ihre Beobachtungen zu den Bedingungen mit, die erfüllt werden müssen, um höchste Qualität bei gleichzeitig effektiven und sich wiederholenden Heißpräge– und Blindprägeprozessen zu erzielen, was zu erheblichen Kostenreduzierung führt.

Fot. źródło: „Świat DRUKU”

Etwa einhundertfünfzig Bobst-Kunden, die sich sowohl mit Wellpappe als auch mit Vollpappe beschäftigen, konnten während des Seminars nützliche Informationen für ihr Unternehmen finden und ihre Kommentare und Erfahrungen wurden bei einem gemeinsamen Abendessen mit allen eingeladenen Teilnehmern lange ausgetauscht.